Spielend leicht lernen - Die Grundschule in Ihrer Umgebung

Schulgarten

Unser Schulgarten wurde in den Pfingstferien renoviert!

Im Vorfeld haben die Kinder mit Beate Krebs gemeinsam Stück für Stück gerodet, gejätet und gestaltet. Die Gartenhütte wurde aufgeräumt und der Zaun frisch gestrichen. Die beiden Hochbeete drohten, auseinanderzubrechen und bekamen daher neue Holzecken zur Verstärkung.

Zusätzlich gab es einige Objekte im Garten, die den Sicherheitsansprüchen nicht mehr genügten. Und so kam es, dass in den Pfingstferien Mitarbeiter des Bauhofs mit einem Bagger auf den Schulhof fuhren und unseren Schulgarten fachmännisch renovierten.

Zunächst wurde die wackelige und morsche Gartenlaube mit der Baggerschaufel vorsichtig abgebrochen. Der Boden darunter wurde ausgehoben, mit Kies wieder aufgefüllt und dann mit Platten gepflastert.

Am nächsten Tag haben die Schreiner des Bauhofs für uns eine ganz neue Gartenlaube aufgestellt. Das Dach unsere Gartenhütte haben sie auch gleich repariert, denn es war seit dem Hagel im letzten Jahr nicht mehr dicht.

Mit dem Bagger war auch der Abriss des maroden Kräuterhochbeets aus Paletten schnell erledigt. Die Kräuter wurden vorher in Töpfe umgesetzt, um sie später wieder in das neue, ebenerdige Kräuterbeet einzupflanzen.

Unser Weidentipi war auch durch den schweren Hagel und die große Schneelast im Winter in Mitleidenschaft gezogen worden.
Tanja, die Gärtnerin am Bauhof, brachte das Tipi mit dem passenden Werkzeug geschickt wieder in Form und entfernte störende Äste.

Die Kinder freuten sich nach den Ferien über diese gelungene Arbeit und nutzten das heimelige Tipi zu einem spontanen Treffen.

Auch die schöne Gartenlaube wurde von den Kindern bewundert und die neuen Sitzplätze sofort ausprobiert.

Nun wollen wir unseren Schulgarten für unsere Kinder öffnen. Dort sollen Sie mit der Natur in Kontakt kommen und sie mit allen Sinnen zu erleben und eine ruhige Pause erleben. Familie Fischer hat uns mit Baumstämmen versorgt, damit die Kinder viele Sitzgelegenheiten im Garten haben.

Im Tipi können die Kinder auf den Baumstamm-Hockern eine ruhige Pause genießen:

Im Schulgarten finden sich überall liebevolle Details.

Herzlichen Dank an den Bobinger Bauhof, an Familie Fischer und Beate Krebs für all die tatkräftige Unterstützung!